ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Shiatsu – die erholsame Heilmassage

 

Erholungsuchende profitieren auf vielerlei Art von einer Behandlung

Erholung verbinden die meisten Menschen mit Sport, Entspannung und oft auch unterschiedlichen Behandlungen sowie Anwendungen. Die Körpertherapie Shiatsu kann stellt hierbei auf dem Weg zur Erholung durch Fingerdruck eine sinnvolle Bereicherung dar.

Hervorgegangen aus Tuina, der traditionellen chinesischen Massage, erweist sich Shiatsu dank ständiger Weiterentwicklung als eine sanfte Möglichkeit, bestimmte Vorgänge im Körper in einen gesunden Fluss zu bringen. Als eine manuelle Behandlungsmethode kann Shiatsu dabei helfen, das geistige, körperliche und auch emotionale Wohlbefinden zu fördern.

Zahlreiche Heilpraktiker führen Shiatsu inzwischen aufgrund der vielen positiven Aspekte im Angebot und bieten dadurch ihren Patienten eine sanfte Methode, ihre Behandlung erfolgreich fortzuführen.

Zu neuer Mobilität finden

 

Neben der Integration der Achtsamkeit für den Behandelnden sowie eine Konzentration auf den energetischen Verlauf der Meridiane, profitieren Erholungssuchende auf vielfältige Art von einer Shiatsu-Behandlung. Zur Ruhe kommen, einem schmerzenden oder bewegungseingeschränkten Bewegungsapparat neue Mobilität verleihen oder auch die Tatsache, anhand der bewussten Wahrnehmung seiner selbst das eigene Wohlbefinden zu steigern, stellen bei Shiatsu nur einige von vielen nachhaltigen Effekten dar.

Auch ein Shiatsu-Massagesessel kann das Wohlbefinden verbessern. Gerade im Herbst, wenn die Sonne das Gemüt nicht mehr so sehr verwöhnt, tut Entspannung durch eine Massage gut und hilft dabei, dem müden Geist wieder auf die Sprünge zu helfen. Wer in seinem Geschäft, seiner Kanzlei oder Praxis ein solches Gerät aufstellt, sorgt für gute Stimmung bei den Kunden.

Der Selbsthilfe-Ratgeber „Zen Shiatsu – 50 Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene“ von Heike Ulrich führt in die Technik der japanischen Heilmassage ein. Er bietet Anfängern wie Fortgeschrittenen ein abwechslungsreiches Übungsbuch und ein Nachschlagewerk zur Bedeutung und zum Verlauf der zwölf Meridiane des Zen Shiatsu. Ob zu Hause, im Büro oder in der Bahn, die 50 Shiatsu-Übungen lassen sich leicht in den Alltag integrieren und können alleine oder zu zweit durchgeführt werden. Die Übungsabläufe sind klar gegliedert und durch zahlreiche Beispielfotos illustriert.

Am besten informieren freilich die Heilpraktiker vor Ort über Shiatsu. Besser als ein Buch klären die Experten die individuellen Bedürfnisse des Kunden im persönlichen Gespräch – und greifen sicher nicht daneben.

Mit gezielten Griffen verschaffen Shiatsu-Praktiker ihren Patienten Linderung und Wohlbefinden.
Foto: Wolfgang Peisl
Foto: Pixabay